Reisen

Für die meisten meiner Lesereisen bleibe ich im deutschsprachigen Raum und in Europa. Anfang dieses Jahres durfte ich erstmals ein afrikanisches Land besuchen– Ägypten. Mit unbeschreiblicher Herzlichkeit und Gastfreundschaft wurde ich an drei exzellenten deutschsprachigen Schulen empfangen. Meine Lesungen vor wunderbaren Zuhörern wurden vom Kriegsbeginn in der Ukraine überschattet – wodurch ein Buch wie „Feldpost für Pauline“ ungeahnte Aktualität bekam.
Was für ein Erlebnis, das Grab von Tutanchamunnach elf Jahren wieder zu besuchen und der Mumie des Pharaos erneut „Guten Tag!“ zu sagen.

Mehr unter