Abenteuer Weihnachtsbaum

 

Der Abenteuer Weihnachtsbaum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine Dekoanleitung von Maja Nielsen:

Auf die Spitze des Weihnchtsbaums viel Schnee und Eis klatschen. Die Tannenspitze am besten wie die Gipfelpyramide des Mount Everest gestalten. An den Steilwänden hängen ein paar erschöpfte Bergsteiger in den Seilen. Oben auf der Spitze sind Geschenke für die mutigen Kerle.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Darunter käme dann die Dschungelschicht: Bitte Krokodile, Schimpansen, Tiger, Löwen, Pumas und Elefanten in den Zweigen verstecken. Lametta bitte wie Lianen spannen auf denen Papageien sitzen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unten am Boden zentnerweise Sand verstreuen. das wäre dann die Wüste, durch die sich der durstige Weihnachtsmann mit seinen Rentieren und einem riesigen Sack Geschenken zu den Kindern durchkämpft. Die Rentiere ziehen den Schlitten mit den Geschenken und der Weihnachtsmann brettert  nebenher auf Schiern die Dünen herunter.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Abenteuerliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr wünscht Euch Maja Nielsen

 

Einen herzlichen Dank an Thomas Kruk von www.rabenstark.de – er dekorierte mit seinem rabenstarken Team den Baum und machte diese schönen Bilder.